Angebote zu "Farbe" (5 Treffer)

Kategorien

Shops

Lodi Old Vine Zinfandel - 2017 - Ravenswood - R...
13,90 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Das Besondere an diesem Wein Seit 1986 ist Lodi offiziell als Anbaubereich geschützt und seine Lage inmitten des Central Valley ist kurios: Lodi profitiert von kühlen Meereswinden, die direkt aus der San Franciso Bay hier ins Landesinnere wehen. Daher haben die Weine aus Lodi auch nichts mit der Massenware des Central Valley zu tun, sondern zeichnen sich durch eine besonders hohe Qualität dank guter Frische aus. Lodi ist zudem Heimat der ältesten und besten Zinfandel-Weinberge des Staates. Also nur naheliegend, dass der Zinfandel-Großmeister, Joel Peterson von Ravenswood, auch hier Wein produziert. Wie der Name schon sagt, stammt der Old Vine Zinfandel Lodi von extrem alten Reben, die nur noch wenig Ertrag liefern. Das Traubenmaterial ist dafür aber unwahrscheinlich konzentriert und lässt dementsprechende Weine entstehen. Selbstverständlich werden die Trauben für den Wein per Hand geerntet und selektiert. In der folgenden Weinbereitung wird dann großen Wert darauf gelegt möglichst viel Extrakt und Farbe aus den Beeren zu gewinnen – dafür wird der oben auf dem Most schwimmende Tresterhut immer wieder untergetaucht. Um diesen konzentrierten Wein zu zähmen und ihm zusätzliche Komplexität zu verleihen, wird er geduldige 18 Monate in Barriques aus 100 Prozent französischer Eiche ausgebaut. Dabei kommen 30 Prozent neues Holz zum Einsatz, um den aromatischen Einfluss der Eiche nicht zu stark ausfallen zu lassen. Das Resultat ist ein Wein, den man probiert haben muss. Denn auch wenn Zinfandel eine andere Bezeichnung von Primitivo ist, fällt der kalifornische Konterpart doch recht anders aus als die roten Schmeichler aus Apulien. Unbedingt ausprobieren und vergleichen! Wie der Wein schmeckt: charakterstark & kräftig Die Farbe des Old Vine Zinfandel ist ein tiefes Kirschrot mit granatroten Reflexen. Der Duft mutet fast weihnachtlich an: reife Früchte und wunderschöne Gewürznoten zeigen sich an der Nase. Vor allem sind es eingekochte Pflaumen, reife Waldbeeren, schwarze Johannisbeeren, Vanille und ein wenig Lebkuchen. Im Mund dann sehr saftig, vollmundig und mit guter Struktur ausgestattet. Die Tannine sind deutlich spürbar, werden aber durch eine frische Säure bestens ausbalanciert. Im Abgang lang anhaltend und von einem feinen Süßeeindruck gekennzeichnet.

Anbieter: Weinfreunde
Stand: 03.12.2020
Zum Angebot
Kastanienkleber & Konfettifarbe
18,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Kastanienkleber & Konfettifarbe ab 18 € als Taschenbuch: Knetmasse Farbe Klebstoff & Co. zum Selbermachen: Rezepte von klassisch bis kurios. Aus dem Bereich: Bücher, Kinderbücher,

Anbieter: hugendubel
Stand: 03.12.2020
Zum Angebot
Haffner, S: Im blauen Raum
34,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Unbeirrt von vielen, längst vergessenen Moden hat Sarah Haffner ihren unverwechselbaren Stil entwickelt. Ob es sich um Portraits, Stadtlandschaften oder alltägliche Gegenstände handelt: immer besticht die Ruhe, die Distanz und im scheinbaren Gegensatz dazu die intensive, vitale Farbe ihrer Bilder. Peter Rühmkorf schrieb über sie: »Sarah Haffner malt am liebsten, was sie leiden mag und was ihren privatesten Umgang ausmacht – ihren Grossmuttersessel und ihren Arbeitstisch, ihr Bücherregal und ihre wechselnden Fensterausblicke – aber es muss für sie immer auch ein entscheidender Schuss an ironischer Verstellung/Versetzung hinzukommen. Und so komponiert sie ihre eigene Verstörung als Bildstörung mit hinein.« »Im blauen Raum« stellt sie Bilder vor, die in dem letzten Jahrzehnt entstanden sind. Dazu gesellen sich fünf autobiographische Erzählungen: Über ihre Kindheit in London, einen Paris-Aufenthalt mit ihrem kleinen Sohn, ein Erlebnis mit ihrem Bruder Peter sowie die längere, abwechslungsreiche Geschichte ihrer Wohnung in der Berliner Uhlandstrasse, in der sie seit beinah vierzig Jahren (mit einigen Unterbrechungen in Paris und London) wohnt. Wie in ihren Bildern schimmert in ihren Geschichten die staunende Distanz, die kurios verfremdete Wahrnehmung von Situationen, das intensive Interesse an Menschen durch. Zahlreiche Fotos aus den Etappen ihres Lebens verstärken den autobiographischen Impuls dieses Buches.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 03.12.2020
Zum Angebot
Haffner, S: Im blauen Raum
23,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Unbeirrt von vielen, längst vergessenen Moden hat Sarah Haffner ihren unverwechselbaren Stil entwickelt. Ob es sich um Portraits, Stadtlandschaften oder alltägliche Gegenstände handelt: immer besticht die Ruhe, die Distanz und im scheinbaren Gegensatz dazu die intensive, vitale Farbe ihrer Bilder. Peter Rühmkorf schrieb über sie: »Sarah Haffner malt am liebsten, was sie leiden mag und was ihren privatesten Umgang ausmacht – ihren Großmuttersessel und ihren Arbeitstisch, ihr Bücherregal und ihre wechselnden Fensterausblicke – aber es muß für sie immer auch ein entscheidender Schuß an ironischer Verstellung/Versetzung hinzukommen. Und so komponiert sie ihre eigene Verstörung als Bildstörung mit hinein.« »Im blauen Raum« stellt sie Bilder vor, die in dem letzten Jahrzehnt entstanden sind. Dazu gesellen sich fünf autobiographische Erzählungen: Über ihre Kindheit in London, einen Paris-Aufenthalt mit ihrem kleinen Sohn, ein Erlebnis mit ihrem Bruder Peter sowie die längere, abwechslungsreiche Geschichte ihrer Wohnung in der Berliner Uhlandstraße, in der sie seit beinah vierzig Jahren (mit einigen Unterbrechungen in Paris und London) wohnt. Wie in ihren Bildern schimmert in ihren Geschichten die staunende Distanz, die kurios verfremdete Wahrnehmung von Situationen, das intensive Interesse an Menschen durch. Zahlreiche Fotos aus den Etappen ihres Lebens verstärken den autobiographischen Impuls dieses Buches.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 03.12.2020
Zum Angebot